VBL Club Championship: Stuttgart kassiert erste Saison-Niederlage

eFootballer
Foto: Sergei Babenko / Shutterstock.com

Der VfB Stuttgart hat sein Nachholduell gegen Bayer Leverkusen verloren und damit die erste Niederlage in der laufenden VBL-Saison kassiert. Die Schwaben mussten sich am Dienstag mit 2:5 gegen die Werkself geschlagen geben. Im zweiten Nachholsspiel gegen Borussia Mönchengladbach feierte man einen 5:2-Sieg.

Mit drei Siegen zum Auftakt hat der VfB Stuttgart einen perfekten Start in die VBL Club Championship 2019 erwischt. Gestern Abend kassierten die Schwaben jedoch ihre erste Saison-Niederlage. Im Auswärtsduell gegen Bayer Leverkusen verlor der VfB mit 2:5. Immerhin, das zweite Nachholspiel gegen Borussia Mönchengladbach ging mit 5:2 an die Stuttgarter. Die beiden Begegnungen wurden aufgrund des FUT Champions Cups in Bukarest am vergangenen Wochenende um eine Woche verschoben.

Marvin „M4RV“ Hintz setzte sich auf der PS4 mit 3:1 gegen Erhan „Dr. Erhano“ Kayman durch. Die beiden Duelle im Anschluss auf der Xbox endeten jeweils 1:1-Unentschieden. Auch gegen Gladbach hatte der VfB seine Problem, beide Einzelduelle auf der PS4 und Xbox endete Unentschieden und auch im Doppel sah es lange nach einer Punkteteilung aus, eher Jan Kliment in der Nachspielzeit doch noch den 2:1-Siegtreffer für den VfB erzielen konnte.

Durch die Niederlage gegen Leverkusen hat der VfB der erneuten Sprung an die Tabellenspitze verpasst und liegt mit 25 Punkten aktuell auf dem 2. Platz hinter Werder Bremen. Die Werkself hingegen hat seine beiden Duelle gewonnen. Auch gegen den Hamburger SV gab es einen 5:2-Erfolg für die Rheinländer.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*