Hannover 96 präsentiert sein neues eSport Team für die VBL

Hannover 96 präsentiert sein neues eSports Team für die VBL
Foto: Hannover 96

Hannover 96 hat knapp zwei Wochen vor Beginn des VBL Club Championship sein neues eSport Team präsentiert. Mit Dennis Jackson haben die Niedersachsen nicht nur einen erfahrenen Ex-eSport-Profi als Coach verpflichtet, sondern zudem auch drei neue Profis unter Vertrag genommen. David „DHoudek“ Houdek (Xbox) und Marco „It4chi“ Becker (PS4) und Multi-Konsolen-Talent Christoph „Chrissi“ Strietzel werden in der neuen VBL-Saison für die Roten spielen.

Als Hannover 96 Mitte Dezember des vergangenen Jahres bekannt gab, das man in Zukunft sein Engagement in Sachen eSport weiter ausbauen wird und dabei vor allem den Fokus auf die Spieleserie FIFA und die Virtuelle Bundesliga legen möchte, waren die Fragezeichen groß mit welchen Personal die Niedersachsen dies angehen werden. Seit dieser Woche herrscht nun Klarheit, der Bundesligist hat am Mittwoch sein neues eSport Team für die VBL präsentiert.

Hannover sichert sich international erfahrene eSport-Profis für die VBL

Drei neue eSport-Profis und ein neuer Cheftrainer, Hannover lässt nach seinen Ankündigen vor wenigen Wochen nun auch Taten folgen. Mit David „DHoudek“ Houdek (Xbox) und Marco „It4chi“ Becker (PS4) hat sich 96 zwei internationale Top-Spieler gesichert. Zudem ist auch Multi-Konsolen-Spieler Christoph „Chrissi“ Strietzel neu im Team des Bundesligisten. Komplimentiert wird das 96-VBL-Team durch Nachwuchsspieler Erol Bernhardt, der bereits in der abgelaufenen VBL für die im Einsatz war.

Josip Grbavac, Bereichsleiter Marketing bei Hannover 96, äußerte sich wie folgt zu den Neu-Verpflichungen: „Wir freuen uns riesig, dass es jetzt endlich losgeht. Ich finde, dass wir ein tolles, konkurrenzfähiges Team haben, mit vielen unterschiedlichen Typen. Besonders freut es mich, dass wir den Weg mit Erol weitergehen. Er ist ein Eigengewächs und macht nun den nächsten Schritt bei Hannover 96. Das zeigt, dass wir auch im Bereich eSports auf Talente setzen und unser Projekt nachhaltig wirkt.“

Neuer Cheftrainer in Hannover wird Dennis Jackson, der ehemalige deutsche Meister wird 96 nicht nur während der VBL-Saison, sondern auch bei FIFA-Turnieren im In- und Ausland begleiten und coachen. Der 31-jährige freut sich auf die neue Herausforderung: „Als waschechter Niedersachse verbinde ich viel Positives mit Hannover 96. Daher ist es grandios, dass ich nun Teil dieses Vereins sein darf. Hannover 96 hat das Potenzial, das im eSports liegt, erkannt und will nicht nur eine kleine Rolle darin spielen. Der Verein will diesen neuen Sport in Deutschland mitgestalten. Das spürt man bei allen Beteiligten, und es stärkt uns auf dem gemeinsamen Weg nach oben.“

Manager des 96-Teams ist Jo­shua Begehr, ein Ex-Weltmeister und mehrfacher Europameister. Begehr ist auch Geschäftsführer der eSportsReputation GmbH, einer weltweit führenden E-Sports-Agentur die knapp 60 FIFA-Profis aus vier Kontinenten betreut.

Am 16. Januar startet Hannover 96 in die VBL Club Championship und trifft am 1. Spieltag im „Nord-Derby“ auf den Hamburger SV.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*